Endometriose & Trauma

Endometriose und Trauma: Gibt es Zusammenhänge?

Uns ist aufgefallen, dass es gar nicht so selten ist, dass Endometriose und traumatische Erfahrungen gemeinsam auftreten. Daher war und ist es uns wichtig, uns tiefergehend damit zu befassen.

Wir werfen einen ganzheitlichen Blick auf die Themen. Es gibt nicht nur schwarz-weiß; der Mensch ist nicht trennbar, nicht unterteilbar in verschiedene "Abschnitte". Es gibt weder NUR Trauma, noch gibt es NUR Endometriose. Wir Menschen bilden eine Einheit aus Körper, Geist und Seele.  


 

Unsere Motivation


Es ist uns ein Anliegen über das Thema Trauma und Endometriose aufzuklären:

+ Welche Zusammenhänge können bestehen? 

+ Was kann Trauma alles sein und wie stellt es sich dar? 

+ Welche Auswirkungen kann eine Traumatisierung auf unseren Körper und auf unser ganzes System haben? 

Wir möchten auf das Thema aufmerksam machen, sensibilisieren und ein Bewusstsein für einen traumasensiblen Umgang schaffen. 

Nur durch Aufklärung und Wissen können Zusammenhänge verstanden und wir wieder handlungsfähig werden.

 

Die Jahresgruppe 


Du hast bereits Therapieerfahrung, suchst Kontakt zu anderen Betroffenen und möchtest dich in einem geschützten Rahmen austauschen? Gemeinsam werden wir in unserer Jahresgruppe verschiedene Themen beleuchten. Ziel der Gruppe ist eine Stabilisierung des Nervensystems, gemeinsames Wachstum, mehr Wissen und mehr Selbstsicherheit. 

 

Die Webseite ist in Bearbeitung und wird noch wachsen.

"Das ist der größte Fehler bei der Behandlung von Krankheiten, 
dass es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt, 
wo doch nicht getrennt werden kann." 
- Platon -

 

 

Diese Seite ersetzt keine Behandlung durch Ärzte, Heilpraktiker, Psychotherapeuten oder Psychiater.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Menschen und sind absolut wertfrei. 

letzte Aktualisierung: 11/2022